Sie befinden sich hier: Start /Abteilungen /Cheersport /Aktuelles /

Zum Start des neuen Jahres haben wir eine KLEINE Überraschung für euch!

Nun haben auch die Kleinsten eine Chance ein Teil unserer Purple Diamonds Allstars Familie zu werden und Cheerleading spielend zu erlernen.
Am Samstag dem 21.01.2017 von 15:00-17:00 Uhr, können die Kleinen und ihre Eltern sich ein Bild von uns, in einen Schnuppertraining, machen.
Teilnehmen können Kinder von 5 bis 10 Jahren.
Wir freuen uns auf euch!"

 






The World goes Purple

Schon mehr als eine Woche sind die Purple Diamonds nun in Florida, wo sie die Cheerleaderszene unsicher machen. Stunten wo auch immer die Deckenhöhe es zulässt, Fotos von Palmen schießen und Gruppenbilder am Pool, Strand, im Outlet und auch überall sonst. Eine unvergessliche Zeit für alle Mitgereisten, die sich diesen Trip mehr als verdient haben.

Trainiert wird täglich morgens und abends, egal bei welchen Temperaturen. Denn bei all den wunderbaren Eindrücken steht die Weltmeisterschaft natürlich im Vordergrund. 

Am morgigen Sonntag (26.04.15) werden die Purples zu den Vorausscheidungen aufgerufen. Heute werden hierzu die letzten Trainingseinheiten absolviert und eine Sperrstunde von den Coaches verhängt.
Morgen Nachmittag oder besser gesagt morgen Nacht - nach mitteleuropäischer Sommerzeit - werden wir wissen, ob es die Diamonds ins Finale geschafft haben und somit am Montag noch einmal performen, wenn es darum geht unter die Top Ten der Welt zu kommen.

Im letzten Jahr waren die Purple Diamonds zum ersten Mal bei den Worlds angetreten und beispiellos auf dem zehnten Platz gelandet.

Wir alle drücken aus der Ferne die Daumen und wünschen viel Spaß und Erfolg bei den Weltmeisterschaften im Walt Disney World Resort in Florida!

 

 

Samstag, 25.04.15


Stolze Platzierungen bei der Regionalmeisterschaft West 2015

Nach einer standesgemäßen Generalprobe am vergangenen Donnerstag reisten die Diamonds am Samstag morgen zur Regionalmeisterschaft West nach Bonn. Knapp 100 Aktive und Fans der Diamantenfamilie zogen um kurz nach 12 in den Telekom Dome ein, um den Kampf um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft anzutreten.

Die Mighty Diamonds (Junior Coed Lv. 5) betraten um 15:00 Uhr als erstes Diamonds-Team die Wettkampfmatte. Alles lief super, die Jüngsten der St. Wendeler Diamanten zeigten ein sauberes Programm mit mitreißender Ausstrahlung. Verdient ernteten sie dafür großartige 6,01 Punkte (2. Platz) und damit zum zweiten Mal die Quali zur Deutschen Meisterschaft! 

Für die Wild Diamonds (Senior Limited Coed) bewahrheitete sich die Aussage, dass eine schief gelaufene Generalprobe zu einem gelungenen Meisterschaftsauftritt führt. Schon hinter den Kulissen konnten die Purple Diamonds das applaudierende Publikum und die begeisterten Rufe der Mighty Diamonds hören. Als die Wilds nach ihrem Auftritt die Tür zum Aktivenbereich öffneten, erschienen freudige Gesichter und es ertönten Jubelschreie über einen fast fehlerfreien Auftritt. Die Jury belohnte die Leistung mit verdienten 6,22 Punkten und dem 3. Platz! Eine stolze Bewertung, auch wenn die Quali zur Deutschen noch ein Jahr warten muss.

Wenige Minuten später durchliefen auch die Purple Diamonds (Senior Coed Lv. 6) den Passcheck, bevor sie sich dem aufgeheizten Publikum präsentierten. Nach einer sehr anstrengenden Saison und nur einer Hand voll full outs mussten einige leichte Fehler in der Routine verschmerzt werden. Mit etwas Übung wird bis zur Weltmeisterschaft und der darauf folgenden Deutschen Meisterschaft eine sauberere Show gezeigt werden können. Das anspruchsvolle Programm wurde trotz allem mit gerechtfertigten 7,36 Punkten bewertet. Den damit erreichten 2. Platz feierten die Sportler mehr als ausgiebig bis zur nächtlichen Ankunft in St. Wendel.

In vier Wochen werden die Purple Diamonds die Reise nach Florida antreten, wo vom 26.-28. April die Weltmeisterschaft der International Allstar Federation ausgetragen wird. Die Deutsche Meisterschaft findet am 17. Mai in der Erdgas-Arena in Riesa statt.

Die Diamonds gratulieren allen Teams zu ihren Leistungen und wünschen eine verletzungsfreie Vorbereitungszeit zur DM!

Sonntag, 15.03.2015

 


Purple Diamonds beim St. Wendeler Neujahrsempfang

In der Heimat der Purple Diamonds fand am Freitagabend der Neujahrsempfang der Kreisstadt St. Wendel statt.
Auf der Saalbau-Bühne bedankten sich die Diamonds mit einem eindrucksvollen Auftritt bei den St. Wendeler Bürgern, dem ehemaligen Bürgermeister Klaus Boullion, bei seinem ersten Beigeordneten Peter Klär und dem Landrat Udo Recktenwald für die Unterstützung zur WM-Teilnahme in Florida in 2014.

Auch für April 2015 stehen die Weltmeisterschaften in den USA wieder auf dem Plan der Abteilung Cheersport des TV 1861 St. Wendel e.V.. Die Vorbereitungen für das ca. 30.000 € teuere Vorhaben laufen seit Monaten, doch die Teilnahme ist aufgrund der extremen finanziellen Hürden noch nicht gesichert.
Alles rund um das Thema WM 2015 finden Sie hier in der gleichnamigen Rubrik!

Sonntag, 25.01.2015

 


Purple Diamonds als Glücksbringer bei Saartoto

Die Purple Diamonds verliehen der Saartoto Sonderauslosung am vergangenen Mittwoch einen besonderen Glanz.
Zum Auftakt der spannenden Veranstaltung boten die Sportler eine spektakuläre Show dar, die das Publikum auf einen nervenaufreibenden Glücksspielabend einstimmte.
Die hübsche Cheerleaderin Marina Hecht hatte im Anschluss die besondere Ehre, als glücksbringende Lottofee die Lose zu ziehen.
Bei der Sonderauslosung in der Saarbrücker Congresshalle durften sich fünf SUPER6-Richtige aus der Dezember Auslosung über einen BMW 420i Coupé freuen. Wir gratulieren allen Gewinnern und wünschen viel Spaß mit ihren neuen Errungenschaften!

Sonntag, 25.01.2015



Spirit Challenge VII

Die 7. Ausgabe der Spirit Challenge in Koblenz ist Geschichte. Gestern betraten einige Teams der The Diamond Mafia - teilweise zum ersten Mal - eine Meisterschaftsmatte. Bei der Anfängermeisterschaft können sich die jungen Sportler ausprobieren und erste Wettkampferfahrungen sammeln. Außerdem gibt es hier besondere Kategorien, die im "normalen" Meisterschaftsturnus (RM und DM) keinen Platz finden. 

Stella und Chiara konnten als "Diamond Sisters" im Double Dance Freestyle mit einer überragenden Punktzahl von 9,19 den ersten Platz erringen.

Die "Wild Racoons", ein brandneuer Groupstunt aus Mitgliedern der "Wild Diamonds", schaffte einen stolzen 2. Platz mit 6,09 Punkten in der Kategorie Senior Coed Groupstunt.


Dayn und Angi feierten Premiere im Senior Partnerstunt und erkämpften sich den vierten Platz mit 5,67 Punkten.


Nachdem die Generalprobe für die "Wild Diamonds" eher bescheiden lief, konnte gestern eine weitaus bessere Show dargeboten werden. Zwei grobe Fehler minderten zwar die Punktzahl, jedoch landeten die Wilds auf einem wahnsinnig tollen 3. Platz!!


Allen Teilnehmern und Siegern sei an dieser Stelle herzlich gratuliert! Allen Organisatoren und Helfern sei ein riesiges Dank und Lob ausgesprochen!

 


Startschuss zur neuen Saison

Mit dem Coaching durch US-Trainer Akram Hemaidan (Chief Executive Officer bei World Class Cheerleading, Inc.) starteten die drei Teams der The Diamond Mafia Anfang Oktober in die neue Saison.

Die Mighty Diamonds (Junior Coed) haben sich die Teilnahme an der Regionalmeisterschaft West 2015 zum Ziel gesetzt; für die Wild Diamonds (Senior Limited Coed) wird bereits im Dezember an der 7. Ausgabe der Spirit Challenge in Koblenz die erste Meisterschaft stattfinden. Auch für die Purple Diamonds (Senior Coed) steht die RM ´15 als Auftakt der nationalen Wettkämpfe auf dem Plan. Wie im vergangenen Jahr wird parallel die Weltmeisterschaft im April 2015 in Orlando, Florida, bestritten.

Alle Infos zu den Meisterschaften, Bilder sowie aktuelle News gibt es wie gewohnt hier und unter https://www.facebook.com/Purple.Diamonds.Cheerleader?fref=ts !

 


Tryout bei den Purple Diamonds

Nutze deine Chance und werde ein Teil der Purple Diamonds!

Gesucht werden sportbegeisterte Mädels UND Jungs ab 15 Jahren.

Wenn du Lust auf eine außergewöhnliche Sportart und ein noch außergewöhnlicheres Team hast, dann komm am Sonntag, den 14.09.2014, um 15.00 Uhr ins KBBZ, in der Jahnstraße 14, in St. Wendel!

Egal ob du schon Erfahrungen im Bereich Akrobatik, Tanz, Parcours, Freerunning, Tumbling, Tricking oder Bodenturnen hast oder einfach etwas neues ausprobieren möchtest ---> KOMM VORBEI

Falls du noch Fragen hast schick uns einfach eine Nachricht an purple-diamonds@web.de oder wende dich bei Facebook an Pablo Becker !


Cheer Planet feat. Purple Diamonds

Auch in der kommenden Saison wird die Firma Cheer Planet die Purple Diamonds tatkräftig unterstützen. Nicht nur auf dem Weg zur WM 2015 können die Diamonds auf die größte Cheer-Artikel-Firma Deutschlands zählen. Auch verhelfen Olaf und Tanja Hermanns zum perfekten Outfit, sowohl im Training als auch bei den nationalen Meisterschaften des CCVD.

Die Purple Diamonds sind stolz auf die erfolgreiche Partnerschaft und freuen sich über die weitere Kooperation!


Auftritts Samstag der Mighty Diamonds

Am gestrigen Samstag (05. Juli 2014) absolvierten die Mightys zwei besondere Auftritte.

Am Morgen ging es mit der 20 Jahr Feier des Schaumbergbades in Tholey los. Leider regnete es so stark, sodass sie im Schwimmbad, mit blauen Plastik Puschen, gestuntet haben.
Verstärkung erhielten sie dabei durch die Seniors Fabian und Stella, die ihr Können im Partnerstunt zeigten.

Abends ging es weiter bei der Gala des Hütherhofs in St.Wendel, wo die Mightys ihren Auftritt auf dem Reitplatz darboten.

Wenn auch Sie an einem Engagement der Mighty Diamonds interessiert sind, schreiben Sie an: Elena Görgen purple-diamonds@web.de


Bericht WM onlline

Der GAAAAANZ AUSFÜHRLICHE Bericht zur Weltmeisterschaft 2014 ist da --> Rubrik "Berichte"



Purple Diamonds beim Triathlon Neunkirchen

Die Purple Diamonds unterstützen die Teilnehmer des Neunkircher Triathlons in der Lakai heute von 9 - 13 Uhr! Allen Startern wünschen wir viel Erfolg!

Sonntag, 22.06.2014

 

 


Erste Spezialkategorienmeisterschaft im CCVD

Da die Spezialkategorien aus dem Regionalmeisterschafts-Turnus herausgenommen und in einen eigenen Wettkampftag geformt wurden, reisten die United Diamonds und Mark&Leonie am 14. Juni nach Krefeld.

Die Uniteds konnten in der Kategorie Junior Coed Groupstunt den 4. Platz erreichen, Mark&Leo landeten im Partnerstunt auf Position 6.


Deutsche Meisterschaft wird zur Zitterpartie

Nachdem die Regionalmeisterschaft mit dem Titel abgeschlossen werden konnte, hatten die Purple Diamonds bei der Deutschen einfach einen schlechten Tag. Aufgrund mehrerer Drops fiel die Bewertung entsprechend aus und es konnte "nur" der 5. Platz erreicht werden.

Die Mighty Diamonds können hingegen stolz auf den 7. Platz bei ihrer ersten Teilnahme an der DM mit fabelhaften 4,61 Punkten sein!


Sieg bei den Elite Spring Open 2014

Der Senior Coed Groupstunt "Indestructable Diamonds" erringt den Sieg bei den Elite Spring Open im Disney Land Paris und somit die Qualifikation zu den Spezialkategorien-Weltmeisterschaften der Universal Cheerleading Association 2015 in Florida!

 


Weltmeisterschaft 2014 Orlando

Mit einem grandiosen 10. Platz bei 34 Konkurrenzteams sind die Purple Diamonds zurück aus den USA und haben ihr Training zu den nationalen Meisterschaften wieder aufgenommen.

Den ausführlichen Bericht mit Bildern und Videolinks gibt es demnächst hier unter "Berichte"

 


Regionalmeister und Vizeregionalmeister

Die Regionalmeisterschaft West ist Vergangenheit: die Wild Diamonds erreichten bei ihrer zweiten RM mit einer prima Punktzahl von 4,96 den 6. Platz.

Die Mighty Diamonds wurden Vizeregionalmeister West und qualifizierten sich wie der Regionalmeister Purple Diamonds zu den Deutschen Meisterschaften am 24. Mai in Riesa!


Generalprobe "The Diamond Mafia"

Über sechzig Aktive präsentieren die diesjährigen Meisterschaftsprogramme.

„The Diamond Mafia“ ist der gemeinsame Kampfname hinter dem sich die drei Cheerleaderteams des TV 1861 St. Wendel e.V. verbergen. In verschiedenen Kategorien werden diese am Sonntag, den 06. April 2014, bei der „Regionalmeisterschaft West“ im Telekom Dome in Bonn mit vierzig weiteren Vereinen aus Westdeutschland in Konkurrenz treten.

Einlass zur Generalprobe am Samstag, 05. April 2014, ist ab 18:30 Uhr in der Turnhalle der Erweiterten Realschule in der Willi-Graf-Str. 3 in St. Wendel. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Auch unser Fan-T-Shirt können Sie vor Ort erwerben.


Faschingsumzug mit den Diamonds

Beim närrischen Faschingsumzug am kommenden Sonntag, 2. März, werden die Purple Diamonds erstmals den Wagen von Bürgermeister Boullion begleiten. Zu bewundern gibt es das feiernde Team ab 14:11 Uhr in der St. Wendeler Innenstadt!



Spenden Sie hier für die Purple Diamonds und das Projekt "Weltmeisterschaft 2014"

www.betterplace.org/de/projects/16151


Purple Diamonds beim Neujahrsempfang

Am 17. Januar folgten die Purple Diamonds der Einladung von Bürgermeister Klaus Boullion und besuchten den Neujahrsempfang im Saalbau St. Wendel.

 


Erstes Mafia-Training heute Abend

Das erste Training im neuen Jahr wird zugleich ein tolles Event werden:

Alle Teams trainieren heute von 17 - 20 Uhr gemeinsam unter dem Namen "The Diamonds Mafia". Die Coaches haben sich spannende Wettkämpfe und knifflige Gruppenspiele ausgedacht, so dass Ehrgeiz und Motivation sowie Teamgeist und Vertrauen angeregt werden. Wir freuen uns auf einen kurzweiligen Abend!

Donnerstag, 2. Januar 2014


ELITE Beach Cup 2013

Am kommenden Wochenende werden die Diamonds in den Kategorien Partnerstunt, Double Dance, Senior Coed Groupstunt beim IX. ELITE Beach Cup im Tropical Island nähe Berlin an den Start gingen.

 

Die gesamte Diamonds-Familie verabschiedet sich nach diesem letzten Wettkampf in 2013 in die wohlverdiente Weihnachtspause. Weiter gehts am 02. Januar mit einem megabombastischen Diamonds-Mafia-Training.
Bis dahin wünschen wir allen Sportlern, ihren Familien, unseren Fans und Gönnern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen feucht-fröhlichen Start ins neue Jahr. Wir sehen uns in 2014!


Erfolg im Doppel und im Einzel

Twin-Power vom Feinsten zeigten die Schwestern Stella und Chiara Schwegmann bei der Spirit Challenge vergangenen Samstag in Koblenz. Im Double Dance begeisterten die beiden mit einem äußerst hochwertigen Programm sowohl das Publikum als auch die Jury. Keineswegs überraschend landeten die Geschwister daher auf dem Siegerplatz.

Stella stellte sich außerdem im Individual ganz alleine den Punktrichtern gegenüber und imponierte mit ihrem Mix aus Bodenturnen, Eleganz und flotten Tanzschritten. Gegen ihre Ausstrahlung konnte niemand ankommen und so erkämpfte sie sich den ersten Platz mit 4,63 Punkten

Bildrechte: Tom Lorenz, Allstar Cheerleading

Donnerstag, 13.12.13


Spirit Challenge VI

Die Einen freuen sich auf den Nikolaus, die Anderen können kaum noch schlafen angesichts der bevorstehenden Spirit Challenge am kommenden Samstag. Zum sechsten Mal findet die offene Meisterschaft in Koblenz, veranstaltet vom Cheerleading und Cheerdance Verband Südwest, in familiärer Athmosphäre statt.

Auch die Diamonds sind zum fünften Mal in der ausverkauften Conlog-Arena vertreten. In diesem Jahr trauen sich Stella & Chiara im Double Dance an den Start. Nicht nur die Begleiter aus dem Team, auch alle Daheimgebliebenen wünschen den beiden viel Erfolg und drücken die Daumen, damit alles klappt!

Alle Infos und Ergebnisse gibt es nächste Woche hier! Wer ganz aktuell sein möchte, kann die News am Samstag auch auf facebook unter "spirit challenge VI" verfolgen.

 

Dienstag, 03.12.13

100er-Marke geknackt!

Es ist ein Meilenstein in der Abteilungsgeschichte: Die Diamonds zählen nach 5-jährigem Bestehen mehr als 100 Mitglieder!


In der Abteilung trainieren in insgesamt 26 Stunden pro Woche unter Mighty Diamonds, Wild Diamonds und Purple Diamonds Mädchen, Jungen, Teenies, junge Männer und Frauen, alle im Alter zwischen 10 und 29 Jahren; St. Wendeler, Idar-Obersteiner, Tholeyer, Eppelborner, Zweibrücker, Saarbrücker, Freisener, Menschen mit Migrationshintergrund, unterschiedlich sprachige; Schüler, Studenten, Azubis, Erzieher, Beamte, Konditoren, Physiotherapeuten, Verkäufer, Kellner etc. etc. etc...
Und sie alle verbindet mindestens eine Gemeinsamkeit: Die Liebe zum Cheersport.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei Allen, die es uns ermöglichen, diesen außergewöhnlichen, exorbitant teuren und für uns wundervollsten Sport der Welt auszuüben! Danke an den TV St. Wendel, an alle Abteilungsmitglieder, Gönner und Unterstützer! Auf die nächsten 5 Jahre und die nächsten 100 Mitglieder!


Donnerstag, 28.11.2013


Choreographie-Coaching beendet, Training gestartet

Die Amis sind zurück in ihrer Heimat und die Diamonds haben das erste Wochenende Training nach dem anstrengenden Choreo-Coaching hinter sich.
Eine bombastische Routine wird nun in den folgenden Monaten einstudiert und optimiert werden.

Wir dürfen gespannt sein, was das Senior Coed Team im Frühjahr bei der Regionalmeisterschaft West präsentieren wird.


Auch die Wild Diamonds sowie die Mighty Diamonds werden im November ihre Routines zusammenstellen und sich auf die kommende Meisterschaftssaison einstellen!

14. Oktober 2013


Startschuss zur neuen Meisterschaftssaison

Bereits am gestrigen Freitag landete Brandon Hale am Frankfurter Flughafen, von wo aus er umgehend nach Niederwörresbach zur Kurnstturnhalle gebracht und dort von den ungeduldig wartenden Diamonds erwartet wurde.

Brandon ist Choreographie-Coach bei "Cheer Extreme" in den USA, einem der größten Projekte in North Carolina mit über 800 Sportlern.

Nachdem der Trainer sich am Freitag Abend ein Bild über den Leistungsstand der Diamanten machen konnte, beginnt heute das zweitägige Trainingslager in St. Wendel.

Bericht und Bilder nach dem Wochenende wie immer hier!

Samstag, 05. Oktober 2013

 

 


Wild Diamonds beim Automobilsalon

Am 07. und 08. September fand der St. Wendeler Automobilsalon 2013 statt. Im Rahmenprogramm der Ausstellung präsentierten sich die Wild Diamonds den zahlreichen Besuchern.

Vielen Dank an die Aktionsgemeinschaft für das Engagement!


Tryout 2013

Das diesjährige Tryout am vergangenen Sonntag war, wie in jedem Jahr, gut besucht und überraschte mit tollen neuen Talenten! Wir danken Allen für Ihre Teilnahme und freuen uns auf eine erfolgreiche Zukunft mit Euch!!



Purple Diamonds verteidigen Vizemeister-Titel

Zum wiederholten Male belegten die Purple Diamonds vergangenen Samstag bei der Deutschen Meisterschaft den zweiten Platz und holten somit den Vizemeister-Titel ins Saarland!

Nach einer mittelmäßigen Regionalmeisterschaft und einer bombastischen internationalen offenen Meisterschaft in der die Diamonds die Qualifikation zu "The Worlds 2014" eingeheimst hatten, traten sie am 08. Juni in Bonn gegen die besten Teams Deutschlands an.

Doch was wäre eine Deutsche Meisterschaft ohne ein bisschen Drama...
Die ausgelassene Stimmung zu Beginn des Tages mündete in leicht von der Hand gehendes Warm-Stunten in der Nebenhalle des Telekom-Dome. Es war Jedem bewusst, dass die Entscheidung über den Sieg, wie bereits vor 3 Wochen in Bottrop, sehr knapp ausfallen würde.
Dennoch konnte man keinerlei Leistungsdruck im Team verspüren; es war viel mehr ein vorfreudiges Kribbeln, was sich unter den Aktiven breit machte. Um etwa zwanzig vor vier erfolgte der Aufruf zum Run-Through. Eine äußerst saubere Routine wurde urplötzlich durch einen hässlichen Zusammenprall unterbrochen. Eine junge Frau, am Boden liegend, zitternd, völlig orientierungslos - sie hatte die Füße einer Teamkameradin, die gerade einen Flick-Flack ausführte, mit voller Wucht am Kopf abbekommen. Während sich Sanitäter um die Verletzte kümmerten, sammelte sich der Rest des Teams vor der Halle und bangte um ihr Wohlergehen. Erst atmeten Alle kurz auf, als die Sportlerin auf einer Trage nach draußen gebracht wurde und ansprechbar war. Doch dann die erschütternde Nachricht, dass sie zum Ausschluss eines Wirbelsäulen-Traumas mit in die Uniklinik genommen würde.
Sofort wurde der Auftritt nach hinten verlegt, so dass Trainer und Team sich auf die neue Situation ohne einen der Top-Flyer einstellen konnten.
Jeder, der bereits in einer derartigen Situation gewesen ist, kann sich vorstellen, dass man trotz aller Ablenkung und guten Zurede den Gedanken an die Teamkollegin nicht völlig abstellen kann.
So ging es in den Tunnel des Telekom Dome, durch den Passcheck, hinter die große Flügeltur zur Arena und in Richtung Matte.
Es war nicht das beste Programm, das die Diamonds abglieferten. Dennoch war die hochkarätige Leistung überzeugend und brachte 6,43 Punkte von der Jury und somit den zweiten Platz in der Kategorie Senior Coed Cheer ein - Deutscher Vizemeister 2013.

Die Diamonds-Family gratuliert allen gestarteten Teams zu ihrer Leistung und wünscht allen Verletzten, besonders natürlich Kathi, gute Besserung!

Vielen Dank auch an dieser Stelle an Alle, die diese großartige Meisterschaftssaison im Cheerleading und Cheerdance-Verband möglich gemacht haben!!


1. Platz für die Purple Diamonds

Es ist Dienstag, der 21. Mai 2013. Zwei Tage ist es nun her, dass die Diamonds-Teams im Movie Park Bottrop bei der zehnten ELITE Cheerleading Championship angetreten sind.

Am frühen Samstagmorgen machten sich 55 Cheerleader des TV 1861 St. Wendel e.V. mal wieder auf den Weg durch halb Deutschland, um sich mit 4000 anderen Athleten die Meisterschaftsmatte zu teilen. Neben den Teams aus Deutschland reisten Squads aus England, Slowenien, Schweiz, Dänemark, Tschechien, Schweden, Belgien, Kanada, Niederlande, Österreich und Polen an. Kein Wunder, denn dem Sieger in jeder Kategorie winkte die Qualifikation zu den IASF Worlds 2014 in Florida. Vorher war jedoch die Teilnahme an den Vorausscheidungen zu den Finals am Sonntag erforderlich.

Die Wild Diamonds hatten am Samstagmittag als erste das Vergnügen und betraten um 14:30 Uhr den Tunnel im Studio 7, der hinter die Kulissen der Showbühne führt. Das erst im August 2012 gegründete Senior Limited Coed Team, also maximal 4 Männer, hatte bereits in der Stellprobe mehrmals gepatzt, was wohl auf die Aufregung zurückzuführen war. Beim eigentlichen Auftritt vor etwa 2000 Zuschauern konnten die gerade eben vergeigten Elemente problemlos gezeigt werden, dafür geriet der Schwerpunkt der ersten Pyramide zu weit nach vorne und sorgte so für einen weichen Einsturz derselben. Der zweite Menschenstapel konnte aufgrund der verstrichenen Zeit dann nicht mehr aufgebaut werden, was zu einer enormen Punkteeinbuße führte.
Trotzdem erreichten die Wilds den 14. Platz mit einer stolzen Wertung von 5,28 Punkten! Schade, dass es keine richtige Siegerehrung gab, sondern lediglich eine Lautsprecherdurchsage. Über die Medaillen haben sich die jungen Wilden jedoch trotzdem gefreut.

Wenig später fanden sich die erfahreneren Kollegen, die Purple Diamonds, ebenfalls im berüchtigten Tunnel ein und schlängelten sich hinter die Auftrittsfläche. Unter bebendem Bass der laufenden Programme stieg der Puls noch weiter an.
Die kurz zuvor absolvierte Stellprobe war bereits eine Katastrophe. Niemand wusste was zum Teufel eigentlich los war, jedenfalls war einfach der Wurm drin. Man versuchte sich zu beruhigen und rief sich die vergangenen Trainings in Erinnerung, wo das Programm beherrscht wurde. Es half nichts... Der Auftritt im Studio 7 war wenig besser als im Run-Through. Dennoch wurde locker ein Finalplatz erreicht.
Am Abend in der Jugendherberge riefen die Coaches ihr Team noch ein Mal zusammen und liefen das Programm noch gefühlte hundert Mal ohne aufzubauen ab, bevor alle den Tag gemeinsam am Grill ausklingen ließen.

Nicht nur die Purple Diamonds sondern auch der Groupstunt um ehemaliges Nationalteammitglied Lena Germann, die Inglorius Diamonds, erreichten die Finals am Sonntag. Auch Pablo und Leonie schafften es nach einem nicht ganz fehlerfreien Programm durch die Vorausscheidungen. Ein zweiter und ein fünfter Platz machten sowohl die Starter als auch ihre Diamantenfamilie mehr als stolz!

Der Pfingstsonntag überraschte Alle mit wundervollem Sonnenschein. Dies machte im Gegensatz zum Vortag den Aufenthalt im Freien möglich. Direkt machte sich ein ganz anderes Feeling unter den Aktiven breit. Alle stunteten fröhlich und feuerten sich gegenseitig ausgelassen an. Man hatte es irgendwie im Gefühl, dass dieser Tag ein großer werden würde.
Um viertel vor vier ging es dann ein letztes Mal zur Auftrittsfläche. Bereits im Tunnel wurde mit den ASV Rebels gefeiert und gesungen, bevor ELITE zum Eintreten in die Arena aufforderte. Es ist unbeschreiblich, was sich in den nächsten 150 Sekunden unter den Scheinwerferlichtern abspielte. Zwei mittlere und ein kleiner Fehler in der Ausführung waren alles, was es sich zuzuschreiben gab. Die Menge tobte und es hielt kaum einen Zuschauer auf seinem Platz, als der letzte Ton der Musik erklang. Glückliche Gesichter verließen die Matte, um sich die letzten beiden Konkurrenten anzusehen.
Dann die Siegerehrung. Nur das Trainergespann und eine tapfere Tamina Biehl, die trotz vermutlich frakturierten Fingers unbedingt auf die Matte wollte, konnten zur Pokalvergabe gehen. Der Rest des Teams versammelte sich gemeinsam mit den Wild Diamonds auf der Tribüne. Dann die Bekanntgabe des 5. Platzes. Wenige Sekunden später: der 4. Platz wird ausgerufen. Es wird spannend. Bleibt es bei dem 3. Platz wie am Vortag oder haben die Purples den amtieren Regionalmeister West geschlagen? Der dritte Platz geht nach Leverkusen an die Wildcats Xplosion. Geschafft. Jetzt ist alles möglich:
„Der zweite Platz liegt mit nur 0,03 Punkten hinter dem Erstplatzierten. Pause. Der zweite Platz...Pause... geht an die FTG Pfungstadt Bullets.“ Tick, tack und die Welt schien nicht mehr so zu sein wie früher. Tränen der Freude flossen; weit aufgerissene Augen suchten die des Nebenan um sich in die Arme zu fallen, explosionsartig herumzuspringen und aus leibeskräften zu grölen. Das bedeutet die Qualifikation zu den Worlds der International All Star Federation. Die Purple Diamonds des TV 1861 St. Wendel, Saarland, fliegen 2014 nach Orlando, Florida. Es löst noch immer bei Jedem ein Kribbeln im Bauch aus, wenn er an den vergangenen Pfingstsonntag und die großartige Leistung denkt, für die sich monatelange, ja sogar jahrelange harte Arbeit gelohnt hat.

Kein Traum – es ist die Wirklichkeit.


Diamonds unterstützen den Globus Laufmarathon 2013

Die Cheerleader des TV St. Wendel sind besonders froh, in diesem Jahr wieder ein Engagement beim etablierten Globus Laufmarathon erhalten zu haben.


Am morgigen Sonntag, 28. April, wird eine zwanzigköpfige Crew ab 9:00 Uhr zum Start des Marathons am Hauptbahnhof St. Wendel die Läufer anfeuern, sowie das Publikum unterhalten. Ab ca. 11:30 Uhr werden dann an Start und Ziel vor dem Schlossplatz die Finisher in cheerleadermanier in Empfang genommen.

Nicht verpassen!!!


27.04.2013


Ergebnisse der Cheerleading Worlds 2013

Die Weltmeisterschaften der ICU sind vorüber und die Ergebnisse können sich sehen lassen:


Das Coed-Nationalteam der Bundesrepublik, von dem auch Mark Deversi ein Teil ist, hat sich auf Rang 5 der Weltbestenliste platziert!!! Ganz Cheerleaderdeutschland ist wahnsinnig stolz auf seine Kolleginnen und Kollegen und alle Daheimgebliebenen mehr als neidisch, dass sie bei diesem Event nicht dabei sein konnten.

Die deutschen Frauen haben sich den 5. Platz in der Disziplin "Senior Allgirl Cheer Elite", was bei uns etwa dem Level 6 - also höchste Stufe - entspricht, erkämpft. 

Alle Infos, Bilder, Videos und ausführliche Berichte und Kommentare sind zu finden auf cheerunion.org oder bei https://www.facebook.com/NationalCheerleadingTeamGermany

 




Cheerleading Worlds 2013

Vom 25. bis 26. April 2013 werden in Orlando, Florida die Weltmeisterschaften der International Cheer Union ICU ausgetragen. Mit Mark Deversi sind auch die Diamonds und somit der TV St. Wendel im Nationalteam Deutschland vertreten. Bereits gestern reiste Mark über 18 Stunden mit seinen Teamkollegen nach Amerika. In den nächsten Tagen stehen nach erst vier gemeinsamen Trainingswochenenden des aktuellen Kaders noch einige Übungseinheiten in den USA bevor. 

Den ersten großen Auftritt bestreitet das deutsche Cheerleading-Nationalteam am kommenden Freitag um 18:19 Uhr Ortszeit.


Alle weiteren Infos sowie den Livestream findet Ihr unter www.cheerunion.org

 


Vorausscheidungen vorüber

Die Qualifizierungswettkämpfe zur Deutschen Meisterschaft am vergangenen Wochenende sind abgeschlossen. Ein wahnsinnig toller Tag ging am Samstag in Bonn um 19:00 Uhr mit der letzten Siegerehrung zu Ende. Der Telekom Dome war der perfekte Veranstaltungsort für diese Meisterschaft; auch die Organisation war von vorne bis hinten spitze!
Für die Teams der Diamond-Family ging alles mehr als glatt und Alle hatten einen riesen Spaß! Auch wenn die Purple Diamonds den Sieg in der Königsdisziplin um nur 0,13 Punkte verpassten, so feierten sie doch bis in die frühen Morgenstunden ihren Erfolg: die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. 

Die Karten werden am 08. Juni, ebenfalls im Telekom Dome in Bonn, neu gemischt. Alles ist offen, alles kann passieren!!!

Wir gratulieren allen Teams zur Qualifikation und wünschen eine verletzungsfreie Vorbereitungszeit!

 

26.03.2013


Aus Monaten werden Tage...

... und zwar nur noch drei an der Zahl!

Nach einer unglaublich tollen und mehr als gelungenen Generalprobe am Sonntag in einer prall gefüllten Halle steigt die Vorfreude nun von Tag zu Tag ins Unermessliche!

Am kommenden Samstag um 07:00 Uhr treffen sich fast 100 Aktive, Trainer, Betreuer und Fans auf dem Kirmesplatz in St. Wendel, um mit zwei Bussen zum Telekom Dome nach Bonn zu reisen, wo an diesem Tag die Regionalmeisterschaft West ausgetragen wird.

Beinahe 2000 Cheerleader starten in 108 Teams aus 37 Vereinen in der Hoffnung, einen Titel und/ oder die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im CCVD zu erringen. 


Alle Ergebnisse und den Bericht zum Wettkampf gibt es natürlich hier!

19.03.2013

 


offene Generalprobe zur Meisterschaft

Am kommenden

Sonntag, den 17. März, findet um 18:30 Uhr wie gewohnt in der Turnhalle des KBBZ in der Jahnstraße, St. Wendel (ggüber Alsfasser) die offene Generalprobe

der vier Teams statt, die an der Regionalmeisterschaft West in der folgenden Woche starten werden.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zum Zuschauen eingeladen!!


Heiße Phase vor der Regionalmeisterschaft

In 17 Tagen findet die diesjährige Regionalmeisterschaft West des Cheerleading und Cheerdance Verbandes zum ersten Mal in Bonn statt.

Bei den Vorausscheidungen zur Deutschen Meisterschaft vertritt die Diamonds-Familie das Saarland dieses Mal in vier Kategorien:

Pablo und Leonie - Partnerstunt

Mighty Diamonds - Junior Coed Cheer

Wild Diamonds - Senior Limited Coed Cheer

Purple Diamonds - Senior Coed Cheer.

Pablo und Leonie traten bereits beim Beach Cup 2012 und der Spirit Challenge im vergangenen Dezember erfolgreich an. Die Teilnahme an der RM wird jedoch eine ganz andere Herausforderung, die hier auf die Beiden wartet und die sie sicherlich genauso erfolgreich meistern werden. 

Nachdem die Mightys bei der kürzlichen Spirit Challenge den ersten Platz belegten, mussten die Nachwuchssportler der Diamonds eine Reihe von Ausfällen verkraften.
Ein Coaching am vergangenen Sonntag, welches ursprünglich zum Clean-up der Routine gedacht war, konnte leider nur noch zur Schadensbegrenzung genutzt werden. Dennoch lassen die Juniors den Kopf nicht hängen und treten an der Meisterschaft an, um ihr Bestes zu zeigen!

Die Wild Diamonds erreichten bei ihrer ersten offenen Meisterschaft ebenfalls den ersten Platz. Danach ruhte sich das erst seit August bestehende Team jedoch nicht aus, sondern legte frisch gestärkt noch einen Zahn zu. Wie mit einer Art Cheerleaderfieber angesteckt wird an allen Ecken und Kanten gearbeitet. Nicht nur Trainerin Sabrina Angel ist gespannt, wo sich die Wilden im Südwesten einreihen werden.

Last but not least bleibt die Frage, was die Purple Diamonds an der RM anstellen werden. In den Jahren zuvor konnte man an dieser Stelle immer lesen, wie sich die Sportler in der Königsdisziplin auf die Regionalmeisterschaft vorbereitet haben, wie hart die Trainings waren, welche Fortschritte zu verzeichnen waren und dass man voller Vorfreude auf die Meisterschaft blickt. Natürlich ist dies auch 2013 so, doch man bedenke, dass im Vorjahr zum ersten Mal der Titel "Deutscher Vizemeister" im CCVD errungen worden ist. Eine ganz andere Grundlage, auf der man die neue Wettkampfsaison beginnt. Eine viel höhere Erwartungshaltung, die jeder Einzelne an sich stellt und die jeder bestmöglich erfüllen will. Ein enormer Druck, der hier in der Natur der Sache liegt.
Trainer Pablo Becker, der das Team zum ersten Mal zur RM führt, spürt diese Anspannung bei seinen Leuten. Er schafft es jedoch in jedem Training durch seine ansteckende positive Art, den geistigen Ballast, den Jeder mit sich rumträgt, in eine Art Waffe umzuwandeln, die dem Team Sicherheit gibt: Sicherheit, nicht alleine dazustehen; Sicherheit, Fehler machen zu dürfen; Sicherheit, Spaß am Sport zu haben.
Es ist nun mal so, dass mit steigendem Erfolg auch die Anforderungen wachsen, doch die Diamanten lassen sich hierdurch nicht verbiegen, um nach wie vor die  sportbegeisterte Familie zu bleiben, die sie seit fast fünf Jahren sind.

Allen Verletzten sei an dieser Stelle eine schnelle Genesung gewünscht!

Allen Aktiven und Trainern: Ihr könnt Alles schaffen, was Ihr euch vorgenommen habt!

06.03.2013

 


Erfolgreicher Jahresabschluss

Bei der Spirit Challenge am 08. Dezember konnten die Diamonds wieder ein Mal abräumen:


Leonie&Pablo erzielten einen stolzen zweiten Platz im Partnerstunt.

Fabi und Jurij gaben ihr Debut im Individual und landeten auf Position drei und vier.

Diamond Divas tanzten sich im Double Dance ganz nach vorne.

Im Junior Coed Cheer siegten die Mighty Diamonds bei ihrer zweiten Meisterschaft.

Die erst seit August bestehenden Wild Diamonds hatten ebenfalls die Nase vorn und durften sich bei ihrem Meisterschaftsauftakt über Platz eins freuen.


Die Diamonds wünschen Allen - vorbehaltlich des geplanten Weltuntergangs am 22. Dezmeber - frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2013!!


Neues Team - neues Glück!

Erst vor rund drei Monaten fand das diesjährige Tryout der Cheerleader des TV St. Wendel statt. Bei diesem - ja man kann sagen - "Event" fanden mehr als dreißig neue Mitglieder den Weg zur Abteilung Cheersport.
Nicht nur die "Mighty Diamonds" und die "Purple Diamonds" bekamen Zuwachs, auch wurde eine ganz neue Kategorie mit Leben gefüllt: Die "Wild Diamonds" starten zukünftig in der Sparte "Senior Limited Coed", was bedeutet, dass maximal vier Männer ihr Team unterstützen dürfen.

Am Samstag feiern die Wilds ihr Debut bei der fünften Ausgabe der Koblenzer "Spirit Challenge", einer offenen Meisterschaft für Anfänger und Fortgeschrittene im deutschen Cheersport.
Moralische Unterstützung werden sie dabei vor allem von den "Mighty Diamonds" erfahren, die bereits im letzten Jahr diesen Wettkampf bestritten. Die "Nesthäkchen" der Diamonds-Familie gehen mit erheblichen Fortschritten auf die Matte, um in diesem Jahr wieder den Respekt der "alten Hasen" einzuheimsen.

Eine weitere Premiere stellt die Teilnahme in den Sonderkategorien dar. Im "Individual" stellt nur ein einziger Sportler in einer Minute sein Können unter Beweis. In der Sparte "Double Dance" behaupten sich zwei junge Frauen der "Purple Diamonds" in einer Synchron-Choreographie.
Im Partnerstunt starteten die Diamonds schon oft, doch für Pablo&Leonie wird dies erst die zweite gemeinsame Meisterschaft!

Wer das ganze Spektakel bei Glühwein und Plätzchen ein Mal live sehen möchte und , ist recht herzlich zur

Generalprobe am Donnerstag, den 06. Dezember um 19:00 Uhr in der Turnhalle des Kaufmännischen BBZ (Jahnstr. ggüber Alsfasser)

eingeladen.


Die Diamanten Familie freut sich auf einen einzigartigen Nikolaustag! Hohoho!

 


Jury Schulung absolviert

Am vergangenen Wochenende hat sich der Trainer der "Purple Diamonds", Pablo Becker, die Zeit mit Lernen um die Ohren geschlagen. In Bad Hersfeld fand die diesjährige "Jury C - Schulung" im Cheerleading statt.

Als Absolvent dieses Workshops hat man sich das Wissen über die Bewertungsvorgänge bei Meisterschaften angeeignet. Über theoretisches Lernen hinaus wurden Videos vergangener Wettkämpfe gemeinsam analysiert und bewertet.
Nach zwei Tagen Büffeln unterzogen sich die Teilnehmer einer Prüfung, deren Ergebnisse uns im Laufe der Woche erreichten.


Wir gratulieren daher ganz herzlich Pablo Becker zum bestandenen Test!

Samstag, 17.11.12


Abstimmen und gewinnen!

Bis zum 06. November kann unter folgendem Link für die beliebtesten 1.000 Vereine abgestimmt werden, die dann 1.000 Euro gewinnen! Bitte unterstützt uns alle mit Eurer Stimme!

Einfach Gewinncode anfordern und die 3 Stimmen für uns abgeben!
(Die Handynummer wird nach der Aktion gelöscht, Ihr kriegt keine Werbe-SMS oder ähnliches!!)

https://verein.ing-diba.de/sport/66606/purple-diamonds-cheerleader-tv-1861-st-wendel

Danke an alle Helfer!

 


Saisonauftakt mit internationalem Flair

Die Vorbereitungszeit zur Meisterschaftssaison 2012/2013 wurde vergangenes Wochenende mit dem jährlichen Choreo-Coaching durch die Madsens eingeläutet. 


Die Purple Diamonds haben in den vergangenen Monaten nichts anbrennen lassen und in der wettkampffreien Zeit die Kunstturnhalle in Niederwörresbach zu ihrem zweiten zu Hause gemacht, um sich in Sachen Tumbling weiterzuentwickeln.
Außerdem nutzten die Stuntpaare und Neuzugänge die freiwilligen Trainingsstunden unter der Woche, um in Eigenregie ihre Skills für die Pflichttrainings am Wochenende zu verbessern.
Die Fortschritte in allen Bereichen, die zum "Bau" einer Routine gehören, blieben auch den Amis nicht verborgen und so wurde wieder ein außergewöhnliches Programm auf die Beine gestellt.

In den kommenden Monaten heißt es wieder: Stunts üben, Pyramiden bauen, Tumbling sichern, Dance perfektionieren und nach und nach alle Einzelabschnitte der Routine zusammensetzen. Am 23. März wird dann der Vorhang bei der Regionalmeisterschaft West in Bonn fallen und das Ergebnis für alle zu sehen sein!

Donnerstag, 03. Oktober 2012


Dance-Workshop mit Michael Ewig

Letzten Sonntag, den 23. September, fand Michael Ewig, Schauspieler- und Sänger, den Weg zu den "Purple Diamonds". Der aus Freisen stammende erfolgreiche Tanzlehrer (H.O.P.) wurde engagiert, um den Diamanten in Sachen Dance neue Techniken und Ideen zu vermitteln.


Um nicht zu viel zu verraten, sei nur gesagt, dass dieser Tag eine einzige Party war, sowohl für die weiblichen als auch für die männlichen Cheers!
Die St. Wendeler Cheerleader sind sehr dankbar für Michaels Hilfe und freuen sich auf weitere Inspirationen!


Freitag, 28.09.2012


VIII. Beach Cup 2012

Auch in diesem Jahr zog es einige Spezialkategorien der Diamonds-Familie wieder ins Tropical Island nähe Berlin, wo zum achten Mal der Beach Cup der Firma ELITE stattgefunden hat.

 

Diesmal wagten es Leonie&Pablo im Partnerstunt und die "Monkey Diamonds" alias Lena, Fabi und Andy im CoedTwoBasePartnerstunt. Für beide Stuntgruppen war dies die erste Meisterschaft in dieser Konstellation, für das Nachwuchstalent Leonie Krauß (14) war dies sogar die Premiere auf der Matte.

 

In der Kategorie Partnerstunt gab es insgesamt 4 Starter, gegen die sich Leonie&Pablo durchsetzen konnten. Hier und da ein Nervositätswackler, ansonsten ein sauberes und spannend anzusehendes Programm, das sich mit einer Spitzenpunktzahl von 6,2 niederschlug. Und wenn man dieses Stuntpaar beim Training gesehen hat, weiß man, dass dies noch lange nicht das Ende der Fahnenstange ist!

 


Im CoedTwoBasePartnerstunt, einer Kategorie, die es nur beim BeachCup gibt, präsentierten sich die Monkey Diamonds der Jury und dem aufgeheizten Publikum im Tropical Island als einzige Starter. Ein erster Platz ist hier nun nicht spektakulär zu erwähnen, die enorm hohe Punktzahl aber ist beeindruckend: mit 7,00 von 10 möglichen Punkten ernteten die Äffchen großen Respekt. 

 


Nicht nur auf der Wettkampflinie war dies ein ganz besonderes Wochenende für die Diamanten. Die karibische Zeltlagerathmosphäre rundete den Kurztrip nach Berlin perfekt ab. Auch im nächsten Jahr werden wohl viele wieder den Weg nach Ostdeutschland finden, wir dürfen gespannt sein, in welchen Kategorien dann angetreten wird.

 


Hier noch die Links zu den Videos der Meisterschaft:

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=e4Iksp6V7K0#!

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=fA86zLIzGTE

 


Diamonds Allstars beim Moonlight-Shopping

Wow, war das ein Anblick! Die Dunkelheit in der St. Wendeler Altstadt wurde durchbrochen von zahlreichen Kerzen, Fackeln und Lichtern. Diese Gelegenheit sich ins rechte Licht zu rücken ließen sich auch die Diamonds Allstars nicht entgehen und präsentierten sich am vergangenen Samstag Abend dem Publikum, das beim Moonlight-Shopping unterwegs war:

 


Es wird wild in St. Wendel

Beim gestrigen Tryout anlässlich der Gründung der "Wild Diamonds" wurden alle Erwartungen übertroffen. Trotz der tropischen Temperaturen war die Teilnehmerzahl recht hoch, was äußerst vielversprechend war. So haben diejenigen, die den Tag im Freibad sausen ließen, um am Tryout teilzunehmen, bereits die erste Entscheidung für ihr neues Team getroffen. 

Nach dem eindrucksvollen Opening durch die "Purple Diamonds" mit verschiedenen Vorführungen konnte man die Motivation bei den Bewerbern deutlich spüren. An den verschiedenen Stationen probierten sich so gut wie Alle aus und trauten sich bereits Einiges. Im Verlauf des Nachmittags entdeckten die Ausrichter so viele Talente unter den Neulingen, dass sie am liebsten sofort mit dem ersten Training begonnen hätten. Bereits eine halbe Stunde früher als geplant konnte das Tryout so überaus zufrieden beendet werden. Trainerin Sabrina Angel führte mit ihren 31 "Wild Diamonds" zum Abschluss des Tages die erlernte Tanz-Szene vor und verabschiedete sich bis zum heutigen ersten Training.


Auch für die "Purple Diamonds" konnten zwei Männer gewonnen werden, die ebenfalls heute ihr erstes Training absolvieren. 


Wir wünschen allen neu dazu Gekommenen einen guten Start und heißen sie herzich Willkommen in unserer Diamanten-Familie! Möge die Macht mit Euch sein:-)

Sonntag, 19.08.12


TIME TO GET WILD

Die Diamonds Family vergrößert sich erneut und sucht Mitglieder zur Neugründung der "Wild Diamonds".

 

Das Team "Wild Diamonds" soll an den Erfolg der "Purple Diamonds" anknüpfen und schon bald die Matten deutscher Cheerleadermeisterschaften erobern. Als "Limited Coed Team" können bis zu 5 Männer und 20 Frauen im Team mittrainieren. Voraussetzung für die Teilnahme an Meisterschaften ist die Teilnahme an allen Trainingseinheiten, die Donnerstags von 20-22 Uhr und Sonntags von 18-20 Uhr stattfinden werden.

 

Das Tryout wird am 18. August von 13 - 17 Uhr in der Turnhalle des KBBZ in der Jahnstr. 14 in St. Wendel stattfinden. Teilnehmen kann jeder ab 16 Jahren. Mitzubringen sind Sportsachen und Hallenschuhe. Erfahrung im Bereich Bodenturnen, Rhythmische Sportgymnastik, Akrobatik, Freerunning etc. sind von Vorteil aber nicht zwingende Voraussetzung!


Letzte Meisterschaft der Saison vorbei

Wie angekündigt, haben die Purple Diamonds am vergangenen Pfingstwochenende an der neunten Ausgabe der Elite Cheerleading Championship im Movie Park Bottrop teilgenommen.

Wie immer fanden am Samstag die Prelims - also die Vorausscheidungen - für das Finale am Sonntag statt. Mit einer Punktzahl von 5,89 qualifizierte sich das Team des TV 1861 St. Wendel e.V. hier auf dem vierten Platz von acht.

Die besten Fünf in der Kategorie Senior Coed Cheer traten sodann am Sonntag im prall gefüllten Studio 7 gegeneinander an und wetteiferten um die Qualifikation zu den IASF Cheer and Dance Worlds 2013 in Orlando. Für unsere Nation ergatterten die amtierenden Meister im Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland das Ticket sowie ein "partially paied bit" für 4 Personen im Wert von 2000,-€. Die Pakete enthalten 5 Übernachtungen im All Star Sports Resort (Disney World Florida) inkl. Eintritt in den Park sowie alle Transporte im Rahmen der Meisterschaft inkl. Teilnahmegebühren.
Die Diamanten konnten widererwarten leider "nur" den vierten Platz vom Samstag bestätigen, hatten aber trotzdem ein aufregendes Cheerwochenende mit der ganzen Diamonds-Family.
Bereits am Dienstag fanden sich die ersten unermüdlichen Partnerstunter und Two-Base-Stunts wieder in der Halle ein, um für das zu kämpfen, wovon sie alle träumen: den Cheerleading Worlds.

Alle Ergebnisse sind zu finden auf www.elite-cheerleading.de

Mittwoch, 30.05.2012

 


IX. Elite Cheerleading Championship

Ohne Verschnaufpause seit der Deutschen Meisterschaft vor 2 Wochen werden sich die Purple Diamonds am Pfingstsamstag aufmachen zur neunten internationalen Cheerleadermeisterschaft im Movie Park Bottrop.

Wo im Vorjahr mit einem 3. Platz im Finale aufgewartet wurde, soll auch dieses Jahr dieser Platz verteidigt oder sogar überholt werden. Der Ehrgeiz ist unermesslich, so ist diese letzte Meisterschaft in der Saison 2011/12 das Sprungbrett zu den Weltmeisterschaften 2013 in Florida - jedoch nur für den Erstplatzierten!
Auch für die beiden anderen Podiumsplätze winken tolle Preise, wie etwa die Qualifikation zur Europameisterschaft im Disneyland Resort Paris.

Lassen wir uns überraschen, Ergebnisse und Bilder nächste Woche hier!

 

Freitag, 25. Mai 2012

 

.


Purple Diamonds Deutscher Vize-Meister 2012

Am Samstag, den 12. Mai 2012, fand die jährliche Deutsche Meisterschaft des Cheerleading und Cheerdance Verbandes Deutschland statt. Zu diesem Event fanden sich die Topteams, die sich über die vier Regionalmeisterschaften qualifiziert hatten, in der Messe Erfurt ein.


In der Königskategorie Senior Coed Cheer wurden diesmal die sieben besten Teams zum nationalen Wettkampf zugelassen. Nach der überraschenden Punkte-Pleite bei der Regionalmeisterschaft West im März, wegen dem noch umstrittenen Aufbau eines verbotenen Elements, landeten die Diamanten lediglich auf dem sechsten Qualifikationsplatz. Wegen den Worlds im April (Team Germany 6. Platz) konnte das Team nur ein Mal seit der RM vollzählig trainieren, doch diejenigen, die da waren, trafen sich bis zu fünf Mal die Woche um zu üben.

Nach einer entspannten sechstündigen Busfahrt kamen die Diamonds frisch und motiviert in Erfurt an, wo sofort das gewohnte Schminken, Frisuren stecken und Uniform ankleiden einsetzte. Was sonst immer von den beiden Teammitgliedern Jenny und Isa vom StudioRzwo in Theley übernommen wurde, vollbrachten Corinna (Trainerin) und Sabrina dieses Mal wegen berufsbedingter Verhinderung der Profis selbst. Um 15:00 Uhr ging es bereits zum Warm-up, wo wie üblich die heikelsten Elemente noch ein Mal aufgebaut wurden. Bereits hier hatte eine männliche Base nach dem Wurf einer Doppelschraube mit Knieproblemen zu kämpfen.
Die anschließende Stellprobe mit Musik kann man ohne zu übertreiben den schlimmsten Durchgang aller Zeiten nennen. Beim Drop einer Pyramide über zweieinhalb Körperlängen Höhe verdrehte sich ein Flyer den Rücken. Eine weitere junge Sportlerin knickte um und riss sich wohl die Außenbänder am Fuß ab. Die kurzfristige Atemnot einer weiteren jungen Akrobatin legte sich jedoch von alleine wieder.

Sofort zur Stelle waren die freundlichen Jungs vom Medical Staff, die umgehend eine Verlegung unseres Auftrittes nach hinten veranlassten und unsere Sportler wieder fit für die Show machten.


Um ca. 17:00 Uhr durchliefen die Diamanten dann endlich den Pass-Check hinter dem Kulissen und warteten im abgesperrten Bereich hinter den anderen Teams auf ihren großen Moment. Noch einmal donnerten sie ihren Teamspruch heraus, bevor Corinna wie jedes Mal eine Ansprache im Kreis hielt. Mit positiver Anspannung und einer unglaublichen Ladung Energie folgten die Diamonds um kurz nach fünf dem Aufruf des Moderators und beschritten erhobenen Hauptes die Wettkampffläche. Musik ab und dann folgte der Wahnsinn! Nur zwei "richtige" Fehler in dem zweieinhalbminütigen Programm trotz der vielen körperlich angeschlagenen Aktiven, es war unfassbar! 

Kurz darauf trafen sich alle Teams der Senior Kategorien zur Siegerehrung, die mit der deutschen Nationalhymne eingeläutet wurde. Dass die gezeigte Leistung diesmal besser war als bei der RM und ein Punktabzug durch Ausbauen des umstrittenen Elements vermieden wurde, waren die besten Voraussetzungen für eine gute Platzierung. Doch da niemand die Shows der Konkurrenten angesehen hatte, konnte auch niemand so richtig einschätzen, welche Platzierung zu erwarten war. Die Jury jedenfalls hatte entschieden: Auf Platz 4 landeten Cheerforce Koblenz, die zweitplatzierten der RM West. Platz 3 ging an die Gewinner der RM West, die Wildcats aus Leverkusen. Somit hieß es Platz 2 für die Purple Diamonds des TV St. Wendel und somit deutscher Vizemeister 2012 im CCVD! Freudentränen strömten über die überwältigten Gesichter, es wurde gesprungen, gelacht, umarmt und sich für das Foto der drei ersten Plätze positioniert! 

Nach der dritten Meisterschaftssaison bereits den deutschen Vizemeister-Titel zu erringen ist wohl nicht so schnell nachzmachen. Dazu gehört eine ordentliche Portion Spirit, die in diesem unbeschreiblichen Team mehr steckt als woanders. Und eine ganz besondere Trainerin, die von allen geliebt und respektiert wird.

 Sonntag, 13. Mai 2012

 


Diamonds zum 3. Mal zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert

Endlich ist die Entscheidung gefallen: Die Purple Diamonds haben sich zum dritten Mal in Folge zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Doch so dramatisch war es noch nie...

Nachdem letzten Samstag bei der Regionalmeisterschaft West Bronze in der Kategorie Senior Coed Cheer erreicht werden konnte, musste man trotzdem damit rechnen, dass man seinen Namen nicht im Qualifikationsranking finden würde.
Zur Saison 2012 wurde die Teilnehmerbeschränkung zur Deutschen auf 7 Teams herabgesetzt. So sollte man doch eigentlich davon ausgehen können, dass man bei vier Ausscheidungsmeisterschaften und einem dritten Platz auf jeden Fall eines dieser Teams sein wird.

Das einstudierte Programm konnte in Leverkusen mit nur wenigen leichten Wacklern gezeigt werden. Beim anschließenden Anschauen der Routine auf der Video-Wall flippten die Diamonds völlig aus! Es war bombastisch!
Etliche Cheerleader kamen auf das Team zu und gratulierten zu der megamäßigen Leistung, freuten sich mit den Diamanten und gaben ihre Tipps zur Platzierung ab. Völlig zu Frieden und in bester Feierlaune machten die lila Edelsteine so bereits vor der Siegerehrung Party, inklusive dem diesjährigen Teammaskottchen Darth Vader :-)

Als es dann an die Verkündung der Platzierungen ging, schlug die ausgelassene Stimmung plötzlich in Unverständnis, Verwirrung, Enttäuschung, Ratlosigkeit ... um: Den ersten Dämpfer gab es, als die Moderatorin bekannt gab: "Der 3. Platz in der Kategorie Senior Coed Cheer geht nach RHEINLAND-PFALZ...........an die Purple Diamonds Cheerleader!!" Bamm! Was nun? Erst die Freude über den vermeintlichen 2. Platz, dann die Richtigstellung: die Diamonds aus dem SAARLAND sind auf dem 3. Platz.
Dann der zweite Schlag: 5,10 Punkte (von 10 möglichen). Dabei wurden im Jahr zuvor bereits 5,68 Punkte erzielt!!! Ein reges Durchwühlen der ausgehändigten Bewertungsbögen verschaffte nicht unbedingt mehr Klarheit; ein unerlaubtes Element soll gezeigt worden sein, weshalb 0,5 Punkte abgezogen wurden? Die drei Doppelschrauben wurden mit nur 12 von 15 Schwierigkeitspunkten bewertet, obwohl im Bereich "Baskets" kein schwierigeres Element gezeigt werden darf?? Ebenso das Tumbling, das überaus sauber war und Schrauben enthielt, bekam nur ein paar wenige Punkte???
Trainerin Corinna beriet sich sofort mit einem erfahrenen Juror und ließ sich die Sache mit dem verbotenen Element erklären, doch zu den anderen Punkten gab es keine Auskunftsmöglichkeit vor Ort: "alle Fragen bitte per Email..."

Völlig ratlos und entmutigt traten die Saarländer die Heimreise an. Aktuell auf dem 6. Rang in der heißen Liste, sollte um die Qualifikation zur Deutschen noch eine Woche gebangt werden, denn die Regionalmeisterschaft Ost, bei der nur zwei Teams hätten besser sein müssen als die Diamonds, fand erst am 31. März statt.

Mit einer ordentlichen Portion Nervosität im Bauch wurde das Samstagstraining in St. Wendel zum Ansehen des Livestreams der RM Ost unterbrochen. Um 18:00 Uhr dröhnte es dann durch die Boxen: Der Sieger in der Erdgasarena Riesa erreichte 5,07 Punkte! Damit halten die Diamonds ihren 6. Platz in der Qualifikationsliste und fahren am 12. Mai nach Erfurt!! 

Ein mittelschweres Drama ging so mit Erleichterung, Freudentränen und neu gewonnener Motivation mit einem Happy End aus.
Die Email an die Jury mit allen Fragen rund um die Bewertung wurde verschickt; die Antworten werden sehnsüchtig erwartet. 

Ende gut, Alles gut!

Sonntag, 01. April 2012

 



"B-e-a-s-t-m-o-d-e"

Die Diamonds haben vergangenen Herbst vor einer wahnsinnigen Herausforderung gestanden, die sie nur mit überzogenem Ehrgeiz, unendlicher Disziplin und Pobacken zusammenkneifen bewältigen konnten. Kurz gesagt: In der Turnhalle des KBBZ schaltete man nicht nur einen oder zwei Gänge hoch, sondern man wechselte in den "Beastmode".

Jeder Einzelne der 25 startenden Diamanten musste in den vergangenen sechs Monaten an sich arbeiten und den einen oder anderen Rückschlag verkraften. Ausnahmslos alle sind in bis zu fünf Trainingseinheiten die Woche über ihre persönlichen Grenzen hinausgegangen, nicht nur in sportlicher Hinsicht, sondern auch emotional. Noch nie war dieses Team so gefestigt und hatte tief im Inneren diesen extrem stark ausgeprägten Willen.
Von negativer Energie, Leistungsdruck oder Konkurrenzgedanken keine Spur. Diesmal geht es darum, sich als Team etwas zu beweisen!
Für Trainerin und Orga-Team haben die Purple Diamonds schon jetzt ihr Ziel erreicht, das Ergebnis am kommenden Wochenende bei der Regionalmeisterschaft West ist nun noch die Krönung des Ganzen.

Am Samstag um 16:42 Uhr werden die Diamanten in Leverkusen ihre Routine performen und  auch von der Jury des Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland ihre Beurteilung bekommen.
Wie bei jedem sportlichen Event kommt es auch hier ein Stück weit auf die Bedingungen des Tages an, wie gut das Programm letztendlich gezeigt wird, doch mit dem gewissen Fünkchen Glück dürfen wir auf eine spektakuläre Show gespannt sein.

Mittwoch, 21.03.12


Generalprobe zur Regionalmeisterschaft 2012

So schnell ist der Winter vorbei und damit läuft auch die Vorbereitungszeit zur Regionalmeisterschaft West auf Hochtouren.

Die RM Nord ist bereits gelaufen, im März finden nun noch in den Bezirken Süd-, West- und Ostdeutschland die Vorausscheidungen zur Deutschen Meisterschaft statt.

Am 24. März werden die Purple Diamonds nach Leverkusen reisen, wo sie zum allerersten Mal nur in einer Disziplin starten werden.
Abiturprüfungen, Verletzungen sowie berufliche Hinderungsgründe zwingen die sonst teilnehmenden Group- und Partnerstunts zum Aussetzen in dieser Saison.

Die Generalprobe zur Meisterschaft findet am Sonntag, 18. März 2012, um 17:00 Uhr in der KBBZ-Turnhalle (Jahnstraße, gegenüber Alsfasser) statt.
Die Veranstaltung eröffnen werden die "Mighty Diamonds", das Junior-Team der Diamanten! Für das Publikum stehen wie immer kleine Snacks und Getränke bereit!

Weitersagen erwünscht :-)

Donnerstag, 08. März 2012


Purple Diamonds in der "Spirit"

In der aktuellen Ausgabe (Nr. 89) des beliebtesten deutschen Cheerleadermagazins "Spirit" werden die "Purple Diamonds" vorgestellt. Neben Impressionen durch tolle Fotos des Teams erfährt die ganze Republik auf einer Doppelseite die Geschichte von der Gründung bis zum Dezember vergangenen Jahres.

Bestellt werden kann die Ausgabe auf www.cheercity.de unter dem Button "Spirit".

11.02.2012 11:00 Uhr

 


Frohe Weihnachten!

Nach der rauschenden Weihnachtsfeier der Diamonds-Familie letzten Samstag verabschieden sich die Cheerleader in eine kurze Weihnachtspause.

Das offizielle Training wird am 07. Januar wieder aufgenommen werden, doch wie die Erfahrung zeigt, werden die eifrigen Seniors sicherlich nicht die Fuße still halten und in Schwimmbädern und der Bodenturnhalle in Niederwörresbach ans Werk gehn.


So oder so, die Purple Diamonds & Mighty Diamonds wünschen ihren Familien, Freunden, Bekannten und Gönnern besinnliche Festtage. Allen Helfern, Spendern und vor allem dem Turnverein 1861 St. Wendel e.V. sei noch einmal herzlich gedankt für ein schillerndes Jahr 2011. In diesem Sinne: Guten Rutsch ins Neue und hoch die Tassen auf 366 Tage Sport 2012!

23. Dezember 2011


Feuertaufe bestanden!

Überall in ganz Deutschland brachen am vergangenen Samstagmorgen Cheerleader zu den zahlreichen offenen Meisterschaften auf.

Die "Mighty Diamonds" gaben  ihr Debut in Koblenz bei der Spirit Challenge IV.

Beim Probedurchlauf unmittelbar vor dem großen Auftritt verstauchte sich ein Flyer unglücklicherweise den Fuß, so dass verschiedene Figuren im Programm zur Sicherheit nicht aufgebaut wurden. Nichts desto trotz schlugen sich die Nesthäkchen der Diamantenfamilie auf der Matte wie richtige Profis. Das Programm wurde nicht nur sehr sauber aufgeführt, auch konnte man sehen, dass die Mädchen wirklich Spaß bei ihrer Performance hatten. Eine tolle Ausstrahlung sowie die annähernd perfekte Beherrschung des einstudierten Programms sorgten auch bei den Zuschauern für lobenden Applaus. Die Jury bewertete getreu dem Zwei-Säulen-System einerseits, ob das gezeigte Element sauber ausgeführt wurde und andererseits, wie schwierig es im Vergleich zu anderen Figuren einzustufen ist. Wie in etwa erwartet staubten die Mightys so 2,89 Punkte ab und landeten auf dem 3. Platz.

Doch schon jetzt ist eines klar: das war noch nicht alles. Die Mighty Diamonds sind auf dem Vormarsch und werden 2012 sicherlich noch öfter ihr Können unter Beweis stellen!


Die Partnerstunter "Mark und Kathi" nahmen zum zweiten Mal den weiten Weg nach Berlin zum Tropical Island auf sich, wo zum wiederholten Male der Beach Cup stattfand. Bei Temperaturen und einem Klima wie im Regenwald battelten sich die beiden "alten Hasen" mit 21 Mitstreitern und behielten die Nase vorn. Mit einem sagenhaften 4. Platz und 5,9 von 10 möglichen Punkten hoben sich die beiden Diamanten von der namhaften Konkurrenz ab. Auch für die Zukunft hat das Duo noch viel vor, wir dürfen gespannt sein!

 

Die Partnerstunter Mark und Kathi nahmen unterdessen zum zweiten Mal den weiten Weg nach Berlin ins Tropical Island auf sich, um beim Beach Cupp zu starten. Bei Temperaturen und einem Klima wie im Regenwald battelten sich die beiden "alten Hasen" mit 21 Mitstreitern und behielten die Nase vorn. Mit einem sagenhaften 4. Platz und 5,9 von 10 möglichen Punkten hoben sich die beiden Diamanten von der namhaften Konkurrenz ab. Auch für die Zukunft hat das Duo noch viel vor - wir dürfen gespannt sein!

12.12.2011

 


Der Countdown läuft..

... und damit ist nicht der Advent gemeint! Die Mighty Diamonds stecken in der heißen Phase der Vorbereitung zu ihrer ersten Meisterschaft. Am 10. Dezember geben die Juniors ihr Debut bei der vierten Spirit Challenge in Koblenz. Um 17:25 Uhr performen die athletischen Mädchen zum ersten Mal vor der Jury des Cheerleading und Cheerdance Verband Südwest. Nach gut einem Jahr Training haben die Teenies bereits viel gelernt, so dass die Purple Diamonds schon jetzt stolz auf ihren Nachwuchs sind!

27.11.11

Zur Generalprobe in der Turnhalle des KBBZ (Jahnstraße gegenüber Alsfasser) am Freitag, 09. Dezember, sind Alle herzlich eingeladen! Mit Glühwein und Plätzchen kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz!


07.12.11

Mighty Diamonds im Training

Zwei Diamonds im Nationalteam

Äußerst stolz dürfen die "Purple Diamonds Cheerleader" heute berichten, dass sich beide Bewerber aus ihrem Team beim gestrigen Tryout des Nationalteams (CCVD) gegen die beachtliche Konkurrenz durchsetzen konnten. 

Für Lena Germann war es der erste Versuch in den Kader aufgenommen zu werden, wobei sie die Trainer auf Anhieb überzeugen konnte.

Mark Deversi zeichnete sich schon im vorigen Jahr gegen die Menge ab und bestritt bereits eine Weltmeisterschaft für Cheerleader-Deutschland. Auch bei der gestrigen Sichtung stellte er sein Talent unter Beweis und schaffte es erneut, einen der 30 vorläufigen Plätze zu ergattern.


Der endgültige Kader wird aus 28 Cheerleadern bestehen, was also bedeutet, dass nach Abschluss des heutigen ersten Trainings noch zwei Sportler ausscheiden werden. Die St. Wendeler Diamanten sind schon jetzt sehr stolz auf die Leistungen ihrer Teamkameraden und wünschen beiden heute noch viel Glück!!

30.10.2011 13:50


Noch am frühen Sonntagabend erreichte die Diamonds die erfreuliche Nachricht: Lena und Mark haben auch das Trainingsdebut der Saison 2011/2012 erfolgreich bestanden und sind nun sicher im Kader des Nationalteams aufgenommen.


Viel Spaß, Erfolg und Glück wünschen Teamkameraden, Orga-Team und Trainerin! Euch gebührt schon jetzt der Respekt aller dieser Personen!


31.10.11 16:00


USA featuring Germany

So lautete das Motto des Trainingslagers der "Purple Diamonds" am vergangenen Wochenende.

Für den Auftakt zur Vorbereitung der Regionalmeisterschaft West, die im März 2012 in Leverkusen stattfinden wird, ließen die Diamanten eigens hierfür die bekannten Coaches Brandon und Didi Madsen aus Californien einfliegen. Als besonderes Special brachte das Trainerpaar seine 10-jährige Tochter Laney am Samstag mit und bewies den jungen Sportlern, dass sie noch meilenweit vom amerikanischen Cheer-Standard entfernt sind. Wie sich während des Trainings herausstellte, liegt in Sachen Kondition und Kraft noch viel Arbeit vor den Diamonds - doch der Ehrgeiz ist stark und jeder weiß nun, wo seine Schwächen liegen.

Auch Übungsleiterin Corinna Buff musste Kritik annehmen und geloben, Kleinigkeiten in der Gestaltung des Trainings zu ändern, damit das Team weiterhin erfolgreich sein kann: "Man darf sich nicht auf Erfolgen ausruhen, man muss ständig seine Methoden und Ansätze weiterentwickeln, sonst besteht die Gefahr des Stillstands im Team." so Buff nach dem Wochenende. "Im Training wird es in Zukunft härter zugehen, das heißt Disziplin wird ganz groß geschrieben. Dabei soll auch der "Geist des Teams" wie man ihn bisher kennt, nicht verloren gehn."

Es geht für die Purple Diamonds in dieser Saison also auf die nächste Stufe, dabei sind Ausdauer- und Kafttraining genauso wichtig wie das gezeigte Programm umsetzen und beherrschen zu können.
Trainer sowie Organisationsteam sind sich dabei einig: Wenn das Team mit Ehrgeiz, Loyalität und Spaß am produktiveren Training arbeitet, steht einer erneuten Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft 2012 nichts im Wege.


10. Oktober 2011


Keep on running 2011

An diesem Wochenende findet in St. Wendel das dritte "Keep on running" statt. Am Samstag, den 1. Oktober, ab 19:00 Uhr werden die "Purple Diamonds" in der Parkstraße die Läufer beim City-Sprint anfeuern und das Publikum unterhalten!


Meisterschaftssaison 2011/12 eingeläutet

Am vergangenen Wochenende haben die Diamanten ihr Training nach der Sommerpause wieder aufgenommen und sich prompt den ersten Muskelkater in der neuen Saison eingehandelt. 

In den kommenden Monaten werden die Purple Diamonds intensiver und motivierter trainieren, als je zuvor. Trainerin Corinna plant gemeinsam mit ihrem Orga-Team einige Trainingslager sowie ein Private Coaching, die noch in diesem Jahr stattfinden werden. Auch an Auftritten dürfen sich die jungen Frauen und Männer mit ihrem Lieblingshobby präsentieren. Termine, bei denen Sie die lila Diamanten erleben können, erfahren Sie rechtzeitig hier! 

 

Trainer Purple Diamonds

Pablo Becker, Kaufmann für Versicherungen und Finanzen purple-diamonds@web.de

 

Trainerin Mighty Diamonds

Elena Görgen, Erzieherin
purple-diamonds@web.de