Zehn Mal Edelmetall beim 9. internationalen Barbarossa-Cup

Zehn Mal Edelmetall beim 9. internationalen Barbarossa-Cup

5 x Gold   /    5 x Bronze /   4 x 5 plazierte

Kaiserslautern. 637 Starter von 57 Vereinen aus Luxemburg, Belgien und Deutschland reisten nach Kaiserlautern um sich im Rahmen des 9.Barbarossa-Cups am Samstag, den 4.März zu messen.

Für den Karate Verein des TV. St. Wendel ist die Teilnahme der vom Budokan Kaiserslautern ausgerichteten Meisterschaft bereits erfolgreiche Tradition. Auch bei der diesjährigen Veranstaltung gehörte der TV. St. Wendeler Nachwuchs zum Nonplusultra der angetretenen Karateka.

Insgesamt qualifizierten sich mit Julian Hadizadeh Einzel und Team, Elias Müller, Amelie Herges, Lukas Nagel gleich vier ST. Wendeler Athleten/innen für die Finalbegegnungen. Alle vier schafften den Sprung auf den obersten Podestplatz, präsentierten sich mit hervorragendem Timing und Ausnahme-Techniken. Julian Hadizadeh im Einzel und im Team des Saarkaders.

Alle weiteren St.Wendeler Starterinnen und Starter zeigten ebenfalls tollen Einsatz, verpassten aber leider in einem teilweise sehr starken Starterfeld den Schritt bis zu den Medaillenplätzen.

 

Julian Hadizadeh  Schüler U 14  Kata                 Gold

Julian Hadizadeh      Kata-Team                           Gold

Elias  Müller  Kumite Schüler U 14      -53 Kg      Gold

Amelie Herges  Junioren U18     – 48/-53 Kg      Gold

Lukas Nagel    U 21        – 60/ -67 Kg                     Gold

Lara Klein   Junioren U 18   – 58 / + 58 Kg           Bronze

Heidi Schuh   Jugend  u 16    + 48 Kg                   Bronze

Alexander Ulbrich   U 14    – 45 Kg                      Bronze

Sofia  Ulbrich           U 14    – 43  Kg                      Bronze

Maximilian Hentschel   Kata  U 11                      Bronze

Keanu Reingold  Schüler     U 14 – 38 Kg           5. Platz

Silvana Sinner Jugend     U16  + 48 Kg                5. Platz

Maurice Willems  Schüler U14 – 53 kg              5. Platz

Jörn Keller   Schüler U 14  – 45 Kg                       5. Platz

 

Eine Top Leistung unser Sportler und Sportlerinnen. Ein Dankeschön an die Trainer, Betreuer und Eltern für Ihren Einsatz. Auch für die nichtplatzierten Sportler/innen, denn auch sie haben gewonnen, weil sie sich der Herausforderung gestellt haben.

Ein Dankeschön auch an den Landestrainer Kata Arthur Hannibal für die Katavorbereitung.

%d Bloggern gefällt das: