1.Bundesliga in der Rhythmischen Sportgymnastik, Saarländerinnen wollen Klassenerhalt

1.Bundesliga in der Rhythmischen Sportgymnastik, Saarländerinnen wollen Klassenerhalt

Am 05.11.2022 k√§mpfen die Sportgymnastinnen des TV St.Wendel um den Klassenerhalt in der 1.Bundesliga in der Rhythmischen Sportgymnastik. Die Bundes- und Landeskaderathletinnen kommen aus Eschringen, Saarlouis, Ottweiler, G√ľdingen, St.Ingbert und Rehlingen zum t√§glichen Traning an die Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbr√ľcken. Auch in den Herbstferien wird sich mit gro√üem Eifer auf das gemeinsame Ziel vorbereitet:

Bei ersten Turnier der Staffel A Anfang Oktober in Berlin konnten die Saarländerinnen nämlich mit Platz drei hinter dem Berliner TSC und TSV Bayer 04 Leverkusen ihre Erstklassigkeit bestätigen.Und mit einem weiteren dritten Platz am kommenden Samstag in Borken könnte sich das Team um Cheftrainerin Karin Schalda-Junk nun den Klassenerhalt sichern.

Bereits seit 2019 startet das junge Team des TV St.Wendel in der 1. Bundesliga in der Rhythmischen Sportgymnastik. Das urspr√ľngliche Team mit Xenia Mauer, Pauline K√∂hler, Emma Klein, Elisabeth Polzin-Kvasova, Regina Krivoseev, Diana Bernhardt und Angelina Fink ist weiterhin am Start. Zum erweiterten Kader der St.Wendeler Bundesligamannschaft geh√∂ren Karolina Kotenev und Soey M√ľhlmann.

 

Weitere Infos unter

https://www.deutsche-turnliga.de/start.html

https://www.deutsche-turnliga.de/bundesliga/rsg-a/wettkampftag.html

https://www.deutsche-turnliga.de/vereine/verein.html?ID=285

https://sportdeutschland.tv/deutsche-turnliga/2022-rhythmische-sportgymnastik-1-bundesliga-staffel-a-1-vorrunde

 

(Schalda-Junk)