Ursula Born verabschiedet

Ursula Born verabschiedet

Ursula Born beim Deutschen Turntag in Bruchsal verabschiedet

 

Ursula Born und die Rhythmische Sportgymnastik gehören irgendwie zusammen. Sie war insgesamt 36 Jahre Mitglied im Technischen Komitee in der RSG und seit 2000 deren Vorsitzende. Sie führte ihr Amt mit viel Engagement und Loyalität aus. Ihr Wissen und langjährige Erfahrung waren immer gefragt und wurden sehr geschätzt. Nun ist sie der Meinung, dass Jüngere diese Aufgabe übernehmen sollten und legte im September bei der Bundestagung des DTB ihr Amt nieder.
Beim Deutschen Turntag wurde sie in ihrer Eigenschaft als Vorsitzende des Technischen Komitees und Gesamtleitung aller Wettkämpfe vom Deutschen Turner Bund verabschiedet.
Eine besondere Ehrung seitens des DTB steht im April des kommenden Jahres an.
Auch das Amt der Vorsitzenden des Internationalen Grand-Prix-Komitees der RSG, das sie seit 2001 ausübte, legte sie jetzt in Elat / Israel nieder.

Hella Klomen

%d Bloggern gefällt das: